Persönliche Beratung
Persönliche Beratung +43 7249 480 00

EN 13432

Was ist die DIN EN 13432?

Die offizielle Bezeichnung dieser Norm ist: «Verpackung – Anforderung an die Verwertung von Verpackungen durch Kompostierung und biologischen Abbau». Sie ist also ein Nachweis zur Kompostierbarkeit von Verpackungen. Für Anwender und Endverbraucher ist es beispielsweise nicht einfach, unter all den Kunststoffen, die es auf dem Markt gibt, kompostierbare Biokunststoffe zu identifizieren und richtig zu sortieren. Die europäische Norm DIN EN 13432 schafft Klarheit und legt fest, welche Eigenschaften ein Material (inkl. angebrachter Farben, Kleber, Etiketten und Beschichtungen) haben muss, um als kompostierbar zu gelten.

Prüfkriterien für die Norm EN 13432

-          Abbaugrad von 90 % innerhalb von 3 Monaten

-          keine Reststoffe grösser als 2mm nach 3 Monaten Kompostierung und nicht mehr als 10 % der ursprünglichen Menge

-          Offenlegung aller Inhaltsstoffe

-          Grenzwerte für Schwermetalle müssen eingehalten werden

-          keine negativen Einwirkungen auf Kompostierprozess

Was bedeutet kompostierbar?

Material, das kompostierbar ist, zersetzt sich unter bestimmten Bedingungen wie festgeschriebener Zeit, definierter Temperatur, Sauerstoff und Feuchtigkeit und unter Anwesenheit von Mikroorganismen und wird zu Kompost.

Was bedeutet biologisch abbaubar?

Als biologisch abbaubar kann fast jedes Material bezeichnet werden, praktisch alles zersetzt sich im Laufe der Zeit. Die Frage ist einfach, wie lange es dazu braucht. Der Begriff sagt noch nichts, wie umweltfreundlich z. B. eine Verpackung ist. Erst wenn Mikroorganismen oder Enzyme die Moleküle, aus denen der Rohstoff besteht, spalten und verstoffwechseln können, ist dieser auch biologisch abbaubar.

Biokunststoffe werden gerne als biologisch abbaubar und kompostierbar bezeichnet. Doch was bedeutet dies, können sie wirklich auf den heimischen Kompost gegeben werden? Beispielsweise PLA – Polylactid aus (Mais-) Stärke – gilt nach der DIN EN 13432 als kompostierbar und zersetzt sich unter bestimmten Bedingungen in einer industriellen Kompostieranlage, ohne toxische Reststoffe zu hinterlassen. Diese Zertifizierung bedeutet jedoch nicht, dass sich der Biokunststoff im hauseigenen Gartenkompost abbaut und daraus Humus wird.

Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen

Sie werden als bio-basierte Kunststoffe bezeichnet und sind aus nachwachsenden Rohstoffen wie z. B. PLA aus (Mais-) Stärke gefertigt. Sie werden auch Biokunststoffe genannt und können biologisch abbaubar, als auch nicht abbaubar sein.

Diese Verpackungsmaterialien sind umweltfreundlich

Passende Produkte zu diesem Begriff

  • nachhaltig

    FILL-IN GREEN Bio-Verpackungs-Flocken Füll- und Polstermaterial

    1 Artikel -  

    ab 24,00 € / Sack

    Lagersortiment
  • NEU nachhaltig

    BIG-BUBBLE MULTI Bio-Folie

    2 Artikel -  

    ab 59,50 € / Rl.

    Lagersortiment
  • Heißgetränke-Becher PLA-beschichtet «Genuss»

    Heißgetränke-Becher PLA-beschichtet «Genuss»

    2 Artikel -  

    ab 0,0687 € / St.

    Lagersortiment