Persönliche Beratung
Persönliche Beratung +43 7249 480 00

FFP2

Was bedeutet FFP2?

Atemschutzmasken der Kategorie FFP2 (FFP steht dabei für Filtering Face Piece) schützen zuverlässig vor festem und flüssigem, gesundheitsgefährdendem Staub, Rauch und Aerosolen. FFP2-Masken müssen mindestens 94 % der in der Luft befindlichen Partikel bis zu einer Größe von 0,6 µm filtern, bei einer Gesamtleckage von maximal 11 %. Europäisch normiert werden FFP-Atemschutzmasken nach der Norm DIN EN 149. Je nach Rückhaltevermögen des Partikelfilters unterscheidet die Norm die Schutzklassen FFP1, FFP2 und FFP3.

FFP2-Halbmasken eignen sich für (Arbeits-)Umgebungen, in denen sich gesundheitsschädigende Stoffe wie z. B. Viren in der Atemluft befinden und zu Atemwegserkrankungen führen können.

In der Metallindustrie oder im Bergbau gehören FFP-Schutzmasken der Kategorie 2 zur persönlichen Schutzausrüstung (PSA) der Arbeiter.

Passende Produkte zu diesem Begriff