Eine Bar, die im Gedächtnis bleibt – erbaut aus Verpackungsmaterial

RememBar - erbaut mit Stretchfolie und Umreifungsband

Bis zu einer Million Besucher strömen alle zehn Jahre ins Schweizer Baden, wenn das legendäre Volksfest Badenfahrt stattfindet. Nicht nur weil sie so selten stattfindet, sondern auch aufgrund ihrer «Festbeizen» – ungewöhnlicher und individuell entworfener Festwirtschaften. Die RememBar setzte in diesem Jahr auf Stretchfolie und Umreifungsband von MEDEWO. Wir haben nachgefragt, wie es zu dieser außergewöhnlichen Idee kam.

Herkömmliche Zelte oder Buden sucht man hier vergebens: Das Highlight der Badenfahrt, eines der größten Volksfeste der Schweiz, sind die originellen Festwirtschaften. Individuell gefertigt von Vereinen, Gemeinden oder Firmen tragen sie zu der besonderen Atmosphäre der Veranstaltung bei.

Nur alle zehn Jahre findet die Badenfahrt im Kanton Aargau dabei statt, 2017 war es wieder soweit. Ganz ihrem Namen nach wird dabei wohl die RememBar den Besuchern im Gedächtnis bleiben. Zwischen einem Konstrukt aus Holzbalken spannten die Betreiber Stretchfolie als Dach und Umreifungsbänder als Wände. Die Mitglieder des gleichnamigen Vereins RememBar griffen dabei auf Material von MEDEWO zurück. Grund genug für uns, bei Stephan Zehnder, der maßgeblich beim Bau beteiligt war, mehr über dieses spannende Projekt zu erfahren.

Wie kam es zu der Idee, ein Dach aus Stretchfolie zu spannen?
Stephan Zehnder: Bei der Gestaltung des Daches war es entscheidend für uns, dass dieses günstig ist und nicht 08/15 aussieht. Der Style war uns sehr wichtig. Ein Wellblechdach wäre beispielsweise langweilig und nicht originell gewesen. Wir haben nach etwas Dekorativem gesucht, das auch lichtdurchlässig ist. So sind wir auf die Idee mit der Stretchfolie gekommen. Mit MEDEWO haben wir dann einen regionalen Partner gefunden, der genau die Folie anbietet, die wir gebraucht haben.

Blick auf das Dach der RememBar

Was sprach neben dem ungewöhnlichen Material noch für die Stretchfolie?
Die Folie ist sehr widerstandsfähig, was bei einem Dach natürlich entscheidend ist. Sie ist dicht und hält den Regen ab. Um uns davon zu überzeugen, haben wir auch ein Testmodell gebaut. Ausserdem war die Folie ideal, weil wir dank den Farben Schwarz und Weiss unser Logo auf das Dach «schreiben» konnten. So konnte man von oben – etwa bei Aufnahmen einer Drohne – den Schriftzug «RememBar» lesen.

Stretchfolie von MEDEWO im Test

Auch Umreifungsband von MEDEWO ist in Ihrer Bar «verbaut»…
Genau. Die Trennwände, die wir mit Umreifungsband gestaltet haben, sind sehr stabil. Die Gäste können sich hier bequem anlehnen und die Bänder sind so gespannt, dass sie fast wie ein kleines Trampolin zurückfedern.

Trennwände aus Umreifungsband

Wie lief denn der Aufbau ab?
Einige der Elemente haben wir bereits im Frühling vorgebaut. Fertig gestellt haben wir die ganze Bar in fünf Tagen. Die Stretchfolie haben wir dabei von Hand aufgezogen und angebracht. Für eine einmalige Sache haben sich die Abroller leider nicht gelohnt.

Aufbauarbeiten an der RememBar

Wie ist Ihr Fazit nach zehn Tagen Badenfahrt: Hat die Bar den Praxistest bestanden?
Die Bar hat sich durchaus bewährt. Anfängliche Probleme beim Montieren der Folie konnten wir schnell beheben, danach hat sich das Dach und die Wände bei Wind und Wetter bewährt. Wir dürfen auf eine für uns sehr erfolgreiche Badenfahrt zurückblicken – unsere Beiz war wohl nicht zuletzt wegen dem ausgefallenem Design sehr beliebt bei den Besuchern.

Vielen Dank für das Gespräch!

Weitere Bilder sowie eine Videoaufnahme aus der Vogelperspektive gibt es auf der Facebook-Seite der RememBar, Hintergrundinfos zum Verein und der Bar auf deren Website.

Eine große Auswahl an Stretchfolie und Umreifungsbändern finden Sie im MEDEWO Web-Shop.

Interessiert?

Bestellen Sie kostenlos unseren MEDEWO Katalog 2019/20 Jetzt bestellen


Kommentare

Kommentar verfassen

Top