19 Dezember 2016

Solidarität weihnachtlich verpackt

Zu Weihnachten unterstützt MEDEWO unterschiedliche Spendenaktionen

Neben Plätzchen essen und Glühwein trinken ist Weihnachten traditionell die Zeit, um anderen eine Freude zu machen. Bei MEDEWO möchten wir zum Ende des Jahres denjenigen helfen, die es nicht so gut haben – und haben daher drei Aktionen unterstützt.

Hilfe vom Truck

Ab dem 26. Dezember sind sie wieder unterwegs: die Johanniter-Weihnachtstrucker. Seit 1997 bringen sie Päckchen mit Hilfsgütern in arme Regionen Osteuropas. Lebensmittel und Hygieneartikeln unterstützen bedürftige Familien, einige Zeit besser über die Runden zu kommen. Über 40 LKW werden sich am 2. Weihnachtsfeiertag nach Rumänien, Bosnien und Albanien aufmachen. Mit an Bord sind rund 50.000 Pakete – darunter auch die Kartons von MEDEWO.

Am deutschen Standort in Augsburg haben die Mitarbeiter Zucker, Speiseöl, Handcreme, Zahnpasta & Co. gesammelt und verpackt. Zum zweiten Mal unterstützt das Team die Aktion der Johanniter. Verantwortlich für die Spenden war in diesem Jahr Dominik Burger, Auszubildender zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel: «Jeder freut sich an Weihnachten über Geschenke. Deshalb möchten wir den Menschen – und insbesondere den Kindern – in ärmeren Regionen eine Freude machen und ihnen eine kleine Auszeit von ihrem harten Alltag ermöglichen. Ich hoffe, dass die Menschen dadurch Hoffnung schöpfen.»

Freude im Karton

«Weihnachten im Schuhkarton» heißt die Aktion des Vereins «Geschenke der Hoffnung e.V.», die in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum feiert. Ob eine Mütze und ein Schal, ein Kuscheltier oder eine Zahnbürste: Eine bunte Mischung aus Geschenken wird für bedürftige Kinder in einem Schuhkarton gesammelt. Anschließend verteilt die Organisation die Spenden an Kinder in osteuropäischen Ländern.

Wie auch in den vergangenen Jahren haben die MEDEWO-Mitarbeiter am österreichischen Standort in Wallern fleißig die Schuhkartons gepackt. Organisiert hat die Aktion bei MEDEWO Karl Deopito, Teamleiter Verkauf. Da der Verein sein Kunde ist, kennt er die Menschen, die das Projekt in Österreich leiten, persönlich und unterstützt sie gerne: «Es macht mir Spaß, für Kinder einzukaufen und die Schachtel zu befüllen – vor allem weil ich weiß, dass die Unterstützung sie tatsächlich erreicht. Von Österreich aus fährt der LKW direkt nach Rumänien, wo die Schuhkartons in Schulen, Kindergärten und Kirchen an die Kinder verteilt werden. Eine Hilfe also, die ankommt!»

Unterstützung für das Christkind

Seit über 20 Jahren sucht die österreichische Caritas zu Weihnachten Verstärkung für das Christkind. Die Helfer unterstützen es bei der «Christkindlbriefaktion» dabei, die Wünsche von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu erfüllen, die in Einrichtungen der Caritas betreut werden. In diesem Jahr wurden über 6.000 Briefe an das Christkind geschrieben. 16 Wünsche davon haben Mitarbeiter von MEDEWO in Österreich Wirklichkeit werden lassen.

MEDEWO unterstützt die Christkindlbriefaktion der CaritasAuf den Vorschlag einer Mitarbeiterin hin konnten sich die Kollegen zum «Christkindl-Dienst» melden. Anschließend ging es ans Beschenken: Auf den Wunschzetteln standen Geschenke wie ein Rucksack, warme Winterschuhe oder ein Stofftier. Organisatorin Sonja Brandstätter, Einkäuferin bei MEDEWO, zeigt sich sehr zufrieden mit der Aktion: «Ich fand es schön, mit welcher Liebe zum Detail die Kollegen die Geschenke ausgesucht haben. Manche haben sich noch das ein oder andere ‹Extra›, das nicht auf dem Wunschzettel stand, als Weihnachtsüberraschung überlegt und somit wirklich ‹Christkind› gespielt.»

In diesem Sinne wünscht MEDEWO allen Lesern und Kunden frohe und besinnliche Weihnachten!

Sie wollen mehr erfahren?

Besuchen Sie unseren MEDEWO Online-Shop! Zum Shop


Kommentare

Kommentar verfassen

Top