5 Verpackungs-Tipps für Online-Händler

Verpacken beim Online-Händler

Gerade für Online-Händler ist die Versandverpackung entscheidend, um einen positiven Eindruck beim Kunden zu erzeugen. Schließlich ist sie der erste tatsächliche Berührungspunkt in der Offline-Welt nach dem Einkauf im Web. Wir geben Ihnen fünf Tipps, wie Sie Ihre Verpackungen optimieren.

Tipp 1: Im Gedächtnis bleiben

Individuelle Verpackungen bleiben im GedächtnisDass der Online-Handel im Jahr 2017 allein in der DACH-Region einen Umsatz von über 70 Milliarden Euro erwirtschaftet hat, zeigt: Einkaufen im Web steht nach wie vor hoch im Kurs. Umso wichtiger ist es für Online-Händler, sich von der Konkurrenz abzuheben und beim Kunden in guter Erinnerung zu bleiben. Ideal dafür sind individuell mit Ihrem Logo bedruckte Versandkartons, Klebebänder oder Dokumentenhüllen. Sie werden auf dem Transportweg oft gesehen und machen Ihren Namen damit auch bei anderen Personen als dem Empfänger bekannt. Darüber hinaus hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck bei Ihren Kunden. Diese sehen noch bevor sie die Verpackung öffnen, von wem das Paket stammt. Dadurch festigen Sie Ihren Namen und damit auch Ihre Marke in deren Gedächtnis. Mit einem solchen Auftritt zeigen Sie Ihre Professionalität, womit Sie den Empfänger ebenfalls von sich und Ihrem Shop überzeugen.

MEDEWO-TippWie Sie bei Ihren Kunden noch mit Ihrer Versandverpackung punkten können, lesen Sie in unserem Beitrag: Checkliste: Die optimale Verpackung im Onlinehandel

Tipp 2: Platz sparen

Mit flacher Verpackung Platz sparenDass es für Online-Händler von Vorteil ist, vorhandenen Platz optimal zu nutzen, gilt in mehrfacher Hinsicht. Zum einen profitieren Sie – auch finanziell – davon, wenn Sie Lagerplatz einsparen. Das erreichen Sie beispielsweise, wenn Sie eine kompakte Versandverpackung wie eine Folien-Versandtasche einsetzen. Ein Karton von solchen Hüllen entspricht in der Lagerung einer ganzen Palette an Faltkartons. Auch beim Füllmaterial können Sie Raum sparen. So lassen sich Luftkissen mit entsprechenden Geräten erst bei Bedarf herstellen. Sie müssen lediglich das Gerät und die Folie verstauen anstatt einer großen Menge an voluminösem Material.

Aber auch innerhalb Ihrer Verpackung sollten Sie auf den Platz achten und Hohlräume vermeiden. Zum einen haben Sie höhere Materialkosten, wenn Sie ein für den Inhalt überdimensioniertes Paket einsetzen – allein, weil Sie mehr Füllmaterial benötigen. Zum anderen erhöhen Sie den Transportschutz, wenn sich Ihr Produkt nicht innerhalb der Verpackung bewegen kann. Neben der Möglichkeit für verschiedene Waren unterschiedliche Schachtelgrößen zu verwenden, gibt es auch Kartons mit Höhenrillung, die Sie auf die gewünschten Maße anpassen können, oder einen Kartonriller als Hilfsmittel, um Pakete zu verkleinern.

Tipp 3: Die eigene Arbeit erleichtern

Convenience-Verpackungen erleichtern die ArbeitMit Convenience-Verpackungen arbeiten Sie effizienter und sparen sich Zeit sowie Geld. Die cleveren Konstruktionen sorgen etwa dafür, dass Sie schneller Ihre Ware verpacken. So bieten sie Automatikböden, die blitzschnell aufgerichtet sind, oder verfügen bereits über einen Selbstklebeverschluss, was das Verschließen erleichtert. Benötigen Sie nur eine Verpackung und kein zusätzliches Material, gestalten Sie Ihre Pack-Prozesse ebenfalls effektiver. Buch- und Medienverpackungen kommen etwa ohne zusätzliches Füllmaterial aus und bieten außerdem einen selbstklebenden Verschlussstreifen. Verfügt Ihre Versandtasche oder Schachtel bereits über eine Polsterung aus beispielsweise Schaum, sparen Sie beim Verpacken von entsprechend schützenswerten Produkten ebenfalls einen Arbeitsschritt ein.

Tipp 4: Kompakt und mobil verpacken

Material im Spenderkarton: kompakt & sauberSpenderkartons mit Verpackungsmaterial sind eine ideale Lösung, wenn Sie Ihre Pakete an unterschiedlichen Orten packen oder Ihren Online-Shop erst aufbauen und noch wenig verbrauchen. Ob Luftpolster- oder Schaumfolie, Stopfpapier oder Dokumentenhüllen: Ihr Verbrauchsmaterial ist in den Kartons kompakt verstaut. Dank dieser zusätzlichen Umverpackung und der überschaubaren Menge an Material – was für ein geringes Gewicht sorgt – sind Sie zudem flexibel, wo Sie Ihre Ware verpacken. Sie entnehmen das gewünschte Material einfach aus der Box, das im Falle der Folien zudem perforiert ist – und daher kein Schneidgerät nötig ist. Ein weiterer Vorteil der Spenderboxen: Der Inhalt ist jederzeit vor Schmutz geschützt.

Tipp 5: Eine stimmige Verpackung liefern

Die Verpackung sollte stimmig seinAlles in allem gilt: Wählen Sie eine Verpackung, die zu Ihren Produkten und Ihrem Unternehmen passt. Mit einem stimmigen und einheitlichen Gesamtbild schaffen Sie Vertrauen beim Kunden. Zudem kommuniziert die Verpackung Ihre Werte und Ihre Marke ebenso wie Ihr Web-Auftritt, Ihre Social-Media-Kanäle oder auch Ihre Werbemittel. Betonen Sie dort beispielsweise Ihr nachhaltiges Handeln, vermitteln Sie das am besten auch mit Ihrer Verpackung, indem Sie Papier-Verpackungschips als Füllmaterial verwenden. Verschicken Sie edle Ware, bietet es sich an, diese in hochwertiger Juwelierseide oder farbigem Seidenpapier zu umwickeln. Lebensmittel sind in Hanfvliesen nicht nur sicher und wohltemperiert verpackt, sondern auch in einem Material, das die Naturbelassenheit des Inhalts hervorhebt. Durch die hohe Qualität unterstreichen Sie zudem die Hochwertigkeit Ihrer Ware. Dies sind nur einige Beispiele, wie Sie dank der Verpackung den Einkauf in Ihrem Shop gekonnt abrunden!

Alles was Sie für den optimalen Versand Ihrer Produkte brauchen! Entdecken Sie in unserem Web-Shop unsere Produktpalette für Online-Händler – für Sie vorausgewählt.

Zu all Ihren Fragen rund um den Online-Versand beraten Sie die Profis von MEDEWO gerne.
 

Sie wollen mehr erfahren?

Besuchen Sie unseren MEDEWO Online-Shop! Zum Shop


Kommentare

Kommentar verfassen

Top